Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Jürgen Marber zum 5. Dan

Veröffentlicht am 23.07.2020

KSV Sachsenheim e.V. – 5. DAN Karate Schwarzgurt-Prüfung für Jürgen Marber in Harthausen unter besonderen Richtlinien

Am Sonntag  12. Juli 2020 war es endlich soweit. Die ursprünglich auf den 9. Mai festgelegte Prüfung in Kleinsachsenheim, musste leider abgesagt werden. Unser Karatetrainer Jürgen Marber  freute sich mit den anderen  Beteiligten, dass der Ersatztermin nun endlich stattfinden konnte.

Dennoch war es eine Prüfung unter besonderen Umständen. Bereits bei der Begrüßung wurde das Hygienekonzept von den Ausrichtern vorgestellt und auch gleich umgesetzt. Die strenge Einhaltung der Regeln gemäß der derzeitigen Covid 19 Verordnung begleitete auch die ganze Prüfung. 

Jürgen Marber und acht weitere Prüfungsanwärter stellten sich der Prüfung vom 1. Dan bis zum 5. Dan. Die beiden angereisten Verbandsprüfer versuchten durch ihre lockere Art die Anspannung bei den Prüfungsanwärtern zu lösen und erzeugten eine harmonische Atmosphäre.

So konnten die Prüfungsanwärter  ihre Leistungen und ihr Können in hoher Qualität zeigen und die beiden A-Prüfer mit ihren Darbietungen überzeugen. Dabei waren hohe Katas aus verschiedenen Stilrichtungen wie Shotokan, Shito-Ryu und Goju-Ryu vertreten.  Auch das gezeigte Kihon war sehr anspruchsvoll. Der Wahlteil mit Kumite, Bunkai, Selbstverteidigung, Ausarbeitungen und praktische Beispiele zu Themen rund um das Karate rundeten die Prüfung ab.

Die Prüfer zeigten sich nach der Prüfung von den Leistungen sehr angetan und freuten sich über die Vielfalt der gezeigten Darbietungen und deren Umsetzung. Auch sparten sie nicht an Lob für die Prüfungsteilnehmer, die sich alle unter den bestehenden Bedingungen, meist allein, vorbereiten mussten. So konnten alle Prüfungsanwärter anschließend stolz ihre Urkunden in Empfang nehmen.Jürgen Marber zum 5. Dan.Jürgen Marber zum 5. Dan.

Wir sind sehr stolz, dass unser Trainer Jürgen Marber nun den 5. Dan inne hat. Für ihn erfüllte sich ein Traum, auf den er all die Jahre hingearbeitet hatte. Nach 5 Jahren Wartezeit hatte er sich seit Anfang des Jahres intensiv auf die Prüfung vorbereitet, zum Schluss oft allein im täglichen Training zu Hause. Nicht zu vergessen , dass er in den vergangenen 5 Jahren einige Dan Anwärter zum Schwarzgurt erfolgreich geführt hatte. Und nicht nur das, er hat auch ein unglaubliches Wissen , Katas entsprechend der Fähigkeit der Schüler bei zu bringen und die Gabe die Schüler da abzuholen, wo sie gerade in ihrer Trainingsentwicklung stehen. All die erfolgreichen Gurtprüfungen im Verein und das wöchentliche abwechslungsreiche Training sprechen für ihn.  Am Ende hat sich alles gelohnt-  das harte Training, wie auch das Engagement anderen bei ihrer Entwicklung als Karateka zu helfen.

Wir sind sehr stolz, dass Jürgen sich beim KSV Sachsenheim e.V. als Trainer so engagiert und die Vereinsleitung gratuliert ihm zu diesem großen Erfolg.